Info

Kreuzbiss
umgekehrte Verzahnung, Okklusionsabweichung; bedingt durch Wachstumsstörungen oder einen zu frühen bzw. zu späten Durchbruch einzelner Zähne oder Zahngruppen. Meist ist der Oberkiefer zu schmal und dies führt zu einer Abweichung des Unterkiefers auf die vom K. betroffene Seite.

Achtung: Kurzinfo ohne Links oder Querverweise zu anderen Stichworten. Ausführlich und aktuell im Zahnwissen-Lexikon unter dem gleichen Stichwort: http://www.zahnlexikon-online.de

Fenster schließen


© + Impressum + rechtliche Hinweise: ZiiS-GmbH; Autor: Dr. Klaus de Cassan  disclaimer