Info

Kostenerstattung
immer wieder und häufig unter ideologischen Gesichtspunkten diskutierte Form des Zahlungsflusses bei gesetzlich versicherten Patienten: Statt beanspruchte Leistungen über die - für den Patienten anonyme - Chip-Karte abzurechnen, erhält der Patient eine Rechnung der von ihm verursachten Kosten in einer (Zahn-)Arzt-Praxis und wendet sich damit an seine gesetzliche Krankenkasse, die ihm - ähnlich wie bei einer privaten Versicherung - auf der Grundlage ihrer Tarife die Rechnung ganz oder teilweise erstattet. In der ZHK 1998 bei Zahnersatzleistungen praktiziert, wurde diese Möglichkeit der Kostentransparenz 1999 durch "Rot-Grüne-Koalition" wieder verlassen und schließlich mit der Gesundheitsreform (2004) bei den Festzuschüssen für Zahnersatz wieder eingeführt.

Patienteninfo der KZV-BW

Achtung
: Kurzinfo ohne Links oder Querverweise zu anderen Stichworten. Ausführlich und aktuell im Zahnwissen-Lexikon unter dem gleichen Stichwort: http://www.zahnlexikon-online.de

Fenster schließen


© + Impressum + rechtliche Hinweise: ZiiS-GmbH; Autor: Dr. Klaus de Cassan  disclaimer