Info

Kosmetika
"Schönheitspflegemittel"; es gibt keine einheitlich bekannte Definition für diesen Begriff. Landläufig werden darunter Präparate für die Körper- und Schönheitspflege der Haut, der Nägel und der Haare verstanden. Die Richtlinie 76/768/EWG des Rates vom 27. Juli 1976 definiert:
"Kosmetische Mittel sind Stoffe oder Zubereitungen , die dazu bestimmt sind, äußerlich mit den verschiedenen Teilen des menschlichen Körpers (Haut, Behaarungssystem, Nägel, Lippen und intime Regionen) oder mit den Zähnen und den Schleimhäuten der Mundhöhle in Berührung zu kommen, und zwar zu dem ausschließlichen oder überwiegenden Zweck, diese zu reinigen, zu parfümieren, zu schützen, um sie in gutem Zustand zu halten, ihr Aussehen zu verändern oder den Körpergeruch zu beeinflussen."

Achtung: Kurzinfo ohne Links oder Querverweise zu anderen Stichworten. Ausführlich und aktuell im Zahnwissen-Lexikon unter dem gleichen Stichwort: http://www.zahnlexikon-online.de

Fenster schließen


© + Impressum + rechtliche Hinweise: ZiiS-GmbH; Autor: Dr. Klaus de Cassan  disclaimer