Info

HIV
Viruserkrankung, AIDS, engl.: Abk. von Human Immunodeficiency Virus; mit zwei bisher bekannten Stämmen (HIV-1 u. HIV-2). Zahnärztlicherseits ist eine bedingte Früherkennung bzw. Verdachtsdiagnose durch eine Vielzahl in der Mundhöhle sich zeigenden Erkrankungen eines HIV-infizierte Patienten möglich. Folgende Symptome können in der Mundhöhle auftreten:
Pilzerkrankungen wie Candida albicans (Soor)
Herpes-simplex Infektionen
Eiterungen in der Mundhöhle und schwer behandelbare Zahnfleischerkrankungen, sowie spontane Zahnfleischblutungen
Leukoplakien
Verminderter Speichelfluss durch Befall der Speicheldrüsen
seltene Erkrankungen im Kopf- und Mundbereich wie Kaposi-Sarkom, humanes Papillomavirus, und maligne Lymphome.
I
Achtung: Kurzinfo ohne Links oder Querverweise zu anderen Stichworten. Ausführlich und aktuell im Zahnwissen-Lexikon unter dem gleichen Stichwort: http://www.zahnlexikon-online.de

Fenster schließen


© + Impressum + rechtliche Hinweise: ZiiS-GmbH; Autor: Dr. Klaus de Cassan  disclaimer