Info

Gesamtvergütung
Begriff aus der Gesetzlichen Krankenversicherung und im Sozialgesetzbuch V geregelt: Gesamtheit aller finanziellen Zahlungen der Gesetzlichen Krankenkassen an die Kassen(zahn)ärztlichen Vereinigungen im Rahmen der vertrags(zahn)ärztlichen Versorgung ihrer Mitglieder mit "befreiender Wirkung". Sie ist das Ausgabenvolumen für die Gesamtheit der zu vergütenden vertragsärztlichen Leistungen; sie kann als Festbetrag oder auf der Grundlage des Bewertungsmaßstabes (BEMA) nach Einzelleistungen, nach einer Kopfpauschale, nach einer Fallpauschale oder nach einem System berechnet werden, das sich aus der Verbindung dieser oder weiterer Berechnungsarten ergibt.
Eine Veränderung der Höhe der G. richtet sich nach der Grundlohnsumme, den Grundkosten einer ärztlichen (zahnärztlichen) Praxis sowie nach Art und Umfang der ärztlichen Leistungen, soweit sie auf einer gesetzlichen oder satzungsmäßigen Leistungsausweitung beruhen.

Achtung
: Kurzinfo ohne Links oder Querverweise zu anderen Stichworten. Ausführlich und aktuell im Zahnwissen-Lexikon unter dem gleichen Stichwort: http://www.zahnlexikon-online.de

Fenster schließen


© + Impressum + rechtliche Hinweise: ZiiS-GmbH; Autor: Dr. Klaus de Cassan  disclaimer