Info

Erosion
Erosions-bedingte Zahnschäden; mechanische Abnutzung von durch Säureeinwirkung erweichter Zahnhartsubstanz, bevor diese in ausreichendem Maße durch die im Speichel vorhandenen Mineralien remineralisiert werden konnte.
Durch die Säureeinwirkung kommt es zu einer Zerstörung des kristallinen Gefüges der äußeren Schichten von säureexponiertem Zahnschmelz und Dentin, so dass die obersten Schichten der Zahnhartsubstanzen teilweise direkt in Lösung gehen. Diese demineralisierten Zahnoberflächen können dann beim Zähnebürsten oder beim Kauen von abrasiven Nahrungsbestandteilen noch verstärkt abgetragen werden. Ein verzögertes Zähneputzen nach dem Genuss derartiger Getränke/Speisen soll dazu dienen, die erweichten Zahnoberflächen durch Kalzium- und Phosphat-Ionen im Speichel zu remineralisieren, so dass die Zahnoberfläche wieder widerstandfähiger wird.

Achtung
: Kurzinfo ohne Links oder Querverweise zu anderen Stichworten. Ausführlich und aktuell im Zahnwissen-Lexikon unter dem gleichen Stichwort: http://www.zahnlexikon-online.de

Fenster schließen


© + Impressum + rechtliche Hinweise: ZiiS-GmbH; Autor: Dr. Klaus de Cassan  disclaimer